DL7NB

Kontakt | Impressum | deutsch | english

-  .  -  .     -  -  .  -

Amateurfunk im Wandel

Vor hundert Jahren war alles, was mit Hochfrequenz zu tun hat, geheimnisvoll und wer sich damit beschäftigte war ein Pionier im besten Sinne. Für lange Zeit war der weltweite Funkverkehr die einige Möglichkeit mit der gesamten Welt in Verbindung zu sein. Als 1969 das ARPANET, der Vorgänger des Internets, in Amerika begann, war die Welt der Funkamateure noch weitgehend in Ordnung. Eine Funkantenne war noch Zeichen für einen technisch versierten Radioamateur. In den 90er Jahren kam das Internet und das Handy breitete sich stark aus. Für viele wurde das Hobby immer uninteressanter. Die Antennen wurden kleiner, die Aktivitäten weniger.
Aber: immer noch macht es Spaß schwachen Signalen zu lauschen und nach neuen Herausforderungen zu suchen.

Software als Chance

Dabei hilft der Computer als unermüdlicher Helfer. Das Internet stellt Daten zur Verfügung mit denen die Ausbreitungsbedingungen schnell berechnet werden können. Auch kann man sich schnell mal für einen Versuch auf  kurzer Welle suchen und finden.

DX-Buddy

Vor einigen Jahren habe ich damit begonnen ein Programm zu schreiben, das mir hierbei hilft. Zunächst war wichtig, dass es sowohl unter Windows, Linux und OS X lauffähig ist.
Kern war ursprünglich die Fähigkeit ein gehörtes Signal zu identifizieren. So lassen sich sowohl Rundfunkstationen  als auch Utility-Sender zuordnen. Nach und nach kamen weitere Bausteine dazu: Ein DX-Cluster, der auch gleich Auskunft geben kann, ob die Station zu arbeiten sein dürfte. Ein Logbuch war ebenso selbstverständlich, wie auch eine Weltkarte mit vielen Möglichkeiten.
Mit wenigen Clicks lassen sich zu einem gehörten Call die zugehörigen Daten finden und sogar der Standort des Senders in Google-Earth anzeigen.

Mehr dazu im Forum und im Downloadbereich.

Links

Eine Sammlung von Links führt zu weiteren Amateurfunk-Seiten..

Copyright by DL7NB 2015. | Internal | B E T A | Valid HTML 4.01 Transitional | CSS ist valide!